Über 250.000 zufriedene Kunden 3 Jahre Garantie auf SANPRO® Produkte 3% Skonto bei Vorkasse Kostenloser Versand ab 149 € (Deutschland) Zahlung auf Rechnung

Schutzausrüstung - PSA

12 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
Filter
Sortierung

12 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Mit PSA wird die "Persönliche Schutz Ausrüstung" bezeichnet, die jeder Werker verwenden muss, um Verletzungen vorzubeugen. Die Minimal-Ausstattung der PSA umfasst Schutzbrille, Gehörschutz, Mund / Atemschutz und Handschuhe.

Vor allem bei Arbeiten mit Maschinen und beim manuellen Meißeln / Stemmen ist eine zertifizierte Schutzbrille, die nicht splittert und die Augen auch seitlich schützt, ein unbedingtes Muss. Die Brillengläser sollten klar und bei Arbeiten in der Sonne nur leicht getönt sein. Einstellbare Bügel oder Gummibänder verhindern das Verrutschen und sichern so die Funktion.

Arbeiten, die Lärm erzeugen, sollten nur mit einem Gehörschutz ausgeführt werden. Vor allem hohe Frequenzen, wie sie z. B. bei Arbeiten mit Winkelschleifern entstehen, können auch nach kurzer Zeit zur Gehörschädigung führen.

Schützen kann man sich mit Kapselgehör-Schützern, die die Ohren komplett umschließen. Es gibt auch Bügel-Gehörschützer, bei denen Schaumstoff-Kegel, die an einem Kopfbügel befestigt sind, den Gehörgang verschließen.

Eine weitere Möglichkeit bieten Gehörschutzstöpsel, die zwischen den Fingern geformt werden, in den Gehörgang eingeführt werden und anschließend beim Entformen den Gehörgang verschließen.

Arbeiten in staubiger oder durch Dämpfe belasteter Umgebung (z.B. bei Verwendung von Farben und Lacken) ist nicht nur unangenehm, sondern auch gesundheitsschädlich. Hier bieten Einwegmasken (z.B. der Schutzklasse FFP2) oder Halb- und Gesichts- Masken mit verschiedenen auswechselbaren Filtern den notwendigen Schutz.

Handschuhe sind wichtige Hilfsmittel, um kleine und große Verletzungen durch Splitter, Späne, Scherben und an allen scharfkantigen Baustoffen zu verhindern. Auch unangenehme oder schmutzige Oberflächen lassen sich mit Handschuhen besser Greifen.

Welche Ausführung der Handschuhe die Richtige ist, entscheidet der Einsatzzweck. Für Arbeiten, bei denen es auf ein gefühlvolles Greifen der Bauteile ankommt, sind dünne, mit gummierter Grifffläche beschichte Handschuhe die richtige Wahl. Für scharfkantige Baustoffe, wie z. B. Bleche oder zerbrochene Fliesen, sind schnittfeste oder dickere Lederhandschuhe zu wählen.

Auch die richtige Größe der Handschuhe ist für eine einwandfreie Funktion und den richtigen "Grip" eine Voraussetzung.

Copyright © 2006-gegenwärtig Sanpro GmbH - Alle Rechte vorbehalten.